DAROSZEWSKI worldwide

Genealogie der Familien Daroszewski und Blobel

daroszewski worldwide wendet sich an Familienforscher, Geschichtsinteressierte und an Freunde, Verwandte und Bekannte der weltweit verbreiteten Familien  Daroszewski und Blobel.

Die Familie Daroszewski hat ihren Ursprung in Polen und man findet Familienangehörige mittlererweile in Polen, Frankreich, Deutschland, Nord- und Südamerika. Die Blobel familie lässt sich zurück nach Schlesien verfolgen.

Viel Spass beim Lesen und vielleicht auch aktiven Mitgestalten meines Blogs!

Welcome to Daroszewski worldwide

daroszewski worldwide is a blog, written for relatives and friends of the Daroszewski and Bkobel families. Daroszewski  family has it´s origin in Poland, recently we found members of our family in Poland, Germany, Belgium, France, North- and Southamerica.  Blobel started – as far as I know – in Silesia which is now a part of Poland.

Enjoy this Blog – and perhaps  you have a good story from our ancestors or from your life which is interesting for Daroszewski and their friends? Don´t hesitate to publish it here!

Please expect my genealogical research results and historical essay as a BLOG System. Every comment, amendment wish is appreciated!

MobileFT Pro - die Software für den IPadNun ist er endlich da, mein IPad! Lange hab ich für die Kaufentscheidung gebraucht und auschlaggebend war sicher auch, dass es eine Möglichkeit gibt, meine Daten vom PC mit dem  Pad zu synchronisieren.

Der Appstore bietet unter dem Stichwort “Ahnenforschung” drei Apps an: Ancestry, MobileFamilyTree Pro und Ilaro, eine Datenbank für Recherchenotizen.  Letzteres ist wohl für die systematische Ahnenforschung nur bedingt geeignet.

Ancestry ist sinnvoll  nur mit einem Account beim Anbieter zu nutzen und so habe ich mich nach einiger Recherche für MobileFamilyTree  für 13,99 Euro entschieden.

Entscheidend war – neben der Funktionalität und dem Design – die Austauschbarkeit der Gedcom Daten auch mit PCs mit Windows Betriebssystem. Hierzu wird die zentrale Software iTunes  benötigt, die die Synchronisation von Daten zwischen PC und iPad organisiert.

Nachdem die App auf dem Pad installiert ist, öffnet man iTunes und wählt das iPad. In der akutellen Version ist das Symbol rechts oben angeordnet.

Weiterlesen

Postkarten wurden großfläBremen Marktplatzchig in Deutschland 1872 eingeführt, wo sie als “Correspondenzkarten” in den Umlauf gerieten. Mit zum Teil sehr aufwändig gestalteten Motiven gelangten sie rasch zur Beliebtheit und es wurde Mode, kurze Mitteilungen und Grüße mit der Postkarte zu verschicken.
Die älteste Deutsche Postkarte weist einen Poststempel vom 5.Dezember 1866 auf und lief von Westhofen nach Offstein. Freigemacht wurde sie mit einer 1 Franken Briefmarke.

Bei Daroszewski.de veröffentliche ich historische Postkarten aus meinen genealogischen Forschungsgebieten in Bremen, Niedersachsen und Schlesien.

Weiterlesen

Dies ist ein vorläufiger Erfahrungsbericht über die technischen Möglichkeiten des Einscannens von auf 35 mm verfilmten Kirchenbüchern aus dem Stattasarchiv Sachsen,  Zentralstelle für Genealogie. Ich habe seit längerer Zeit mit dem Gedanken gespielt, ein Ortsfamilienbuch für LAUTERBACH, Kr. REICHENBACH / Eule zu erstellen – viele meiner Vorfahren kommen aus Langseifersdorf / Lauterbach und die Quellenlage ist sehr gut. Bei der Kirche Jesu Christi HLT  (“Mormonen”) lassen sich verfilmte Kirchenbücher aus dem Zeitraum von 1685 – 1879 für Lauterbach und  von 1692 – 1890 für Nieder Langseifersdorf ausleihen. Weiterlesen

sterbeeintrag_rosina_lasimke_klein

Auszug aus dem Sterberegister St. Mauritius in einer Abschrift vom 26. Jan 1938

Rosina Lasimke ist die Ehefrau des Franz Carl Florian Bittner aus Langseifersdorf in Lauterbach Kreis Reichenbach im Eulengebirge in Niederschlesien. Franz muss es irgendwie nach Breslau verschlagen haben, er ist der jüngste von insgesamt 6 Geschwistern, 2 ältere Brüder lassen wohl auch keine Möglichkeit im heimischen Lauterbach einen nenneswerte Menge an Land zu bewirtschaften. Irgendwann und irgendwo vor 1865 hat er Rosina Lasimke geheiratet, sie gebiert ihm am 17.01.1865  eine Tochter der das Paar den wunderschönen Namen Anna Valesca Bertha gibt. Getauft wird Anna Valesca am 29.01.1865 in der Kirche St. Mauritius in Breslau. Anna wir später in Lipiny bei Beuthen, Oberschlesien Oscar Blobel heiraten.

Der Auszug aus dem Taufregister “der katholischen Pfarrkirche  “St. Mauritius in Breslau, Jahrgang 1865 Seite 37 Nr 62 vermerkt als Vater den Eisenbahnarbeiter Franz Büttner aus der Gartentr. 28 und als Mutter Rosina als Familienname wird Lahimke angegegeben. Eine direkte Überprüfung des Kirchenbuchs ergab allerdings, dass der Familienname korrekt ” Lasimke lautet.

Das Glück über die Geburt der Tochter währt nur kurz: Rosina erkrankt ein Jahr später an der Cholera. 1866 brach zwischen Preussen und Österreich Krieg aus, Vasold  schreibt:

” Es starbenin diesem Krieg weitaus mehr preußische Soldaten an der Cholera als  an ihren Verletzungen; es starben Preußen in diesem Jahr weitaus mehr Menschen an der Cholera, als der gesamt Krieg an Menschenleben forderte” (Vasold, M., Pest, Not und schwere Plagen, Augsburg 1999) Insgesamt sind 1866 in Preussen 114.000 Menschen der Cholera zum Opfer gefallen. Bei der Cholera handelt es sich um eine Infektionskrankheit, die durch das Bakterium Vibrio cholerae ausgelöst wird.  Wir lesen bei Wikipedia:

Nach einer Inkubationszeit von 2–3 Tagen verläuft Cholera meist in drei Stadien:

  1. Stadium mit Brechdurchfall mit häufig dünnflüssigem Stuhl, oft mit Schleimflocken durchsetzt („Reiswasserstuhl“) und selten mit Schmerzen im Bauch.
  2. Stadium des Flüssigkeitsmangels (Exsikkose) . Dabei kommt es zu Untertemperatur und zu einem auffälligen Gesichtsausdruck mit spitzer Nase, eingefallenen Wangen und stehenden Hautfalten.
  3. Stadium der allgemeinen Körperreaktion mit Benommenheit, Verwirrtheit, Koma und Hautausschlag. Komplikationen wie zum Beispiel eine Lungenentzündung. (Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Cholera)

Arme Rosina! Sie stirbt am 3.8.1866 und wird 3 Tage später auf dem Friedhof der St. Mauritiuskirche beerdigt. Sie ist nur 33 Jahre alt geworden, das Kirchenbuch gibt allerdings keine Auskunft über das genaue Geburtsdatum oder den Geburtsort. So bleiben  aus genealogischer Sicht nur die beiden Auszüge aus dem Geburtsregister und des Sterberegisters, die Auskunft über ihre Existenz geben.

Vielleicht weiss der ein oder andere interessierte Leser dieses Artikels mehr über die Familie Lasimke? Ich würde mich über jeden Tipp freuen!

Osterholz ist ein spannender Stadtteil der Stadt Bremen mit einer überaus interessanten Geschichte. Hier lebten schon die Chauken, ein alter Germanenstamm, der schon bei Tacitus erwähnt wurde und um 47 n. Chr. Landgebiete an der gallischen Küste erorbert hat. Durch Geldzahlungen hielten die Römer sie ab, ins römische Reich einzufallen.

Weiterlesen

kirche_lauterbach_1

Kirche St. Joannen in Lauterbach

Auf diesen Seiten bei daroszewski worldwide finden Sie online die Einträge aus verschiedenen Kirchenbüchern der Kirche St. Joannen in Lauterbach ( heute Sieniawka) Kreis Reichenbach.

Wenn Sie eigene Beiträge zu diesem Ort haben, Bilder, Geschichten oder wenn Sie Fehler finden würde ich mich über einen Kommentar sehr freuen. Ziel meines Projektes ist es, ein umfassendes Ortssippenbuch für Lauterbach zu erstellen, das sich nicht ausschließlich auf die Erfassung von Daten wie Heirat – Taufe oder Tod beschränkt, sondern – online – die Originaleintragung des Kirchenbuches zur Verfügung stellt und außerdem noch Informationen über Lauterbach selbst bereitste

Besuchen Sie auch die Seite http://www.langenbielau.de/ deren Redaktion mir freundlicherweise die Verwendung des Bildes von St. Joannen erlaubte.

Zum online Kichenbuch folgen Sie dem untenstehenden Link!

Follow this link to the online churchbook!

http://daroszewski.de/Lauterbach/is_toc.htm

Osterholz ist ein Stadtteil mit einer langen Geschichte und er ist erst durch die Arbeit holländischer Kolonisten entstanden.

1106 nahm Erzbischof Friedrich (1105 – 1123 Bischof in Bremen) Verhandlungen mit Holländern aus der Gegend von Utrecht auf, die den westlichen Teil des heutigen Hollerlands, also die Gegend des heutigen Stadtteils Horn, erwarben. Weiterlesen

Ich verstehe diesen Blog als Forum für alle Ahnenforscher und historisch interessierte Menschen, die –  in welcher Form auch immer – Gemeinsamkeiten oder Verbindungen zu den Familien meiner Ahnenforschung herstellen können.

Diese Verbindungen sind durchaus nicht auf verwandschaftliche Beziehungen der Personen meiner Stammtafeln beschränkt – Menschen werden beispielsweise  auch verbunden durch das Leben in der gleichen Zeit oder am gleichen Ort.

Ich  veröffentliche für Sie hier die Ergebnisse meiner Ahnenforschung aus den Orten Lauterbach, Wroclawek, Beuthen,  Oppeln,  Tarnowitz, Bremen und Hannover!
Folgen Sie diesem Link, um die Ergebnisse meiner Ahnenforschung zu sehen:http: http://daroszewski.de/genealogie/genealogy/is_toc.htm

Die Hauptlinien sind :

  • Daroszewski
  • Blobel
  • Bittner
  • Bannwitz
  • Meinersen

in den Orten

  • Wroclawek, Warschau,Bydgosz
  • Beuthen (O.S.
  • Lauterbach, Kreis Reichenbach (Eule)
  • Bremen, Hannover

Please follow this link to see the results of my genealogical research: http:  http://daroszewski.de/genealogie/genealogy/is_toc.htm

Main names are : Daroszewski, Blobel, Bittner, Bannwitz, Meinersen

125855 Visitors scince Blog launch

November 2014
M D M D F S S
« Feb    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Archive

Archive